Skip to main content

Maike Barbara Maier

By Februar 22, 2022März 30th, 2022Bochum, Designer/in, Künstler/in, Wesel
Maike Barbara Maier

Ursprünglich komme ich auch aus der guten alten Gestalter Gilde….

...doch seit etwa 3 Jahren arbeite ich als visuelle Künstlerin hauptberuflich im/am alltäglichen zeitgenössischen Schaffen.

Ich bin Maike Barbara Maier – wobei man die Barbara nie mitspricht,

aber sie findet sich so als fügende Mitte gern in der Markengestalt wieder - Zudem lassen sich damit zwei Businesszweige, etwas besser unterscheiden. Denn ursprünglich komme ich auch aus der guten alten Gestalter Gilde und biete seit 20 Jahren neben Grafik Design, auch Illustration und Fotografie freiberuflich als One Woman Agentur.
In den letzten Jahren liess sich mein Wunsch mich künstlerisch auszutoben nicht länger unterdrücken. Dem kaum nachgegeben, wars unbremsbar. Seit etwa 3 Jahren bade ich nun als visuelle Künstlerin hauptberuflich im/am alltäglichen zeitgenössischen Schaffen.

Die Definition des eigenen Erfolgs ändert sich vermutlich während, bzw. nachdem man ihn erfährt.

Zu bemerken, was eigene Arbeiten in Menschen auslösen, bzw. die Kaufentscheidung eines Werkes für jemanden bedeuten kann, sind diese goldenen Momente in denen man allen Grund für sein Schaffen und Sein findet. Erfolg sehe ich in glücklich dankbaren Augen der Kunden, zusagenden Handshakes und euphorischen Nachrichten und Reaktionen. Zusammengefasst, die Summe dieser vielen kleinen großen Momente.

Puh, wieder sind es eher Grundsätzlichkeiten die ich gerne forciere.

Ein großer Tisch in heiterer Runde, an dem sich auf sich konzentriert, und oder neben und mit anderen wirkend, Zeitqualität genossen wird. Diverse Aktionen für 2 bis 20 Personen, Horsd’oeuvre, Wasser, Vino.. und den Raum füllend vor lauter Dasein. Ich schätze das lässt sich bald wieder unverkrampfter anpeilen.
Fühlt euch schonmal eingeladen, Atelierbesuche sind natürlich jetzt schon jederzeit möglich.
Mehr Infos zum Atelierbesuch!Mehr Infos zum Atelierbesuch!
Der tiefere Plan meines Wirkens im Bochumer Atelier ist, neben dem eigenen Schaffen, das Kreieren eines Ortes, an dem sich Leute connecten während sie... sich selbst kreativ bei einem Gastdozenten austoben, eine Ausstellung tanzend geniessen, einem Autor bei einer Lesung, einer Neuveröffentlichung lauschen und und und, alles in Mitten des Ateliers.

Der Inspiration zu entfliehen ist hier ja gar nicht möglich, oder geht das überhaupt?

Ich liebe den Pott weil er offensichtlich so viel verbirgt. Das hat etwas sympathisch Bescheidenes und eine unverkrampfte Ehrlichkeit. Es wächst und wandelt unfassbar schnell und man surft mit der Region der einfach alles zuzutrauen ist. Es hat schon seine ganz eigene Energie und auch wenn es nicht auf den ersten Blick sichtbar scheint, fliesst sie unweigerlich mit in die Werke. In den Werken findet man auch Übertreibung, unverschnörkelt Direktes, Lautstärke, Metall, Kohle, Industrielles, Mut, Entwicklung und Freiheitsdurst.

Hm, die Liebe hat mich nach Bochum gebeamt…

und durch den Sitz meines Ateliers bin ich derzeit wohl mit Bochum am ehesten verflochten. Neben vielen großartigen Leuten, sind so einige Bochumer Spots unumgänglich geworden.
Nicht zu unterschätzen ist allerdings ein kleiner, vermutlich der nördlichste Part der Ruhrarea: Wesel am Rhein. Dort lebe ich aktuell im Grünen.

Das Ruhrgebiet ist, laut, bunt, unverschämt, neugierig und in voller Bewegung.

Es hat Humor, ist unverschnörkelt und wenn man direkt darauf zugeht zeigt es seine Offenheit.
Der Kohlenstaub setzt sich ganz leise und offenbart so viel Schönheit und Sensibilität, ohne seine geliebten nostalgischen Schwärmereien zu verlieren.

Was lang-verweilendes hätte ich eher im Repertoire: Ich versuche mich immer wieder mit Dingen zu beschäftigen die mich erquicken…

...damit vernichtet sich diese Antwort von selbst.

Maike Barbara Meier

Für mehr Kreative Köpfe,

aus dem Ruhrgebiet!

Close Menu
ruhrgestalten est. 2010