HerneKunst & KulturMuseen

Emschertal-Museum der Stadt Herne

By Februar 8, 2018 No Comments

Gleich drei Kulturhäuser bilden das Emschertal-Museum der Stadt Herne:

Das Heimatmuseum Unser Fritz in Wanne-Eickel, das imposante Wasserschloss Strünkede in Herne-Mitte und die banachbarte Städtische Galerie im Schlosspark.

Schloss Strünkede ist von Gräften und einem großen Teich umgeben und zählt daher zu den Wasserschlössern im Ruhrgebiet.
Erstmals urkundlich erwähnt wird die Burg Strünkede im Jahr 1243. Zur herrschaftlichen Schlossanlage wandelt sie sich Ende des 16. Jahrhunderts, 70 Jahre später erstrahlt sie als frühbarockes Wasserschloss. Im 20. Jahrhundert wird der alte Adelssitz als Restaurant, Lazarett, Polizeiquartier, Unterkunft fьr die Hitler-Jugend und Kindererholungsheim genutzt. 1944 schließlich geht das Schloss in den Besitz der Stadt Herne über. Heute ist es das große Haus des Emschertal-Museums und zeigt die Dauerausstellung Land und Leute sowie wechselnde Sonderausstellungen.

Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5
44629 Herne
Service-Hotline:
0 23 23 / 16 – 10 72, 0 23 23 / 16 – 26 11
E-Mail: emschertal-museum@herne.de

 

Berühmte Künstler des 20. Jahrhunderts
Der Standort der Städtischen Galerie ist eine in unmittelbarer Nähe von Schloss Strünkede errichtete Villa. Als die Familie von Forell, damals Besitzerin des Schlosses Strünkede, den durch Bergschäden stark geschädigten und zu Wohnzwecken kaum noch geeigneten alten Adelssitz veräußerte, ließ sie sich neben der Schlosskapelle mit der Villa einen neuen Wohnsitz im Jugendstil erbauen. Sie bewohnten das Haus jedoch nur vier Jahre und verließen Herne im Jahr 1900 für immer.

Das Heimatmuseum Unser Fritz ist das alte Wanne-Eickeler Stadtmuseum. Ursprünglich diente das unweit des Rhein-Herne-Kanals gelegene Gebäude als Schule des Stadtteils Unser Fritz.
Das Heimatmuseum wurde 1926 – im Jahr der Gründung der Stadt Wanne-Eickel – eingerichtet und wechselte in seinen Anfangsjahren mehrfach den Standort, ehe es in das nicht mehr als Schule genutzte Bauwerk zog. Heute ist es als Heimatmuseum Unser Fritz ein vielbesuchtes Haus des Emschertal-Museums. Besondere Exponate sind die alte Drogerie mit einer Einrichtung aus der Zeit des Jugendstils sowie ein alter Kiosk, die im Ruhrgebiet bekannte „Bude“, die von der Gestalt der Glücksgöttin Fortuna gekrönt wird. Besondere Symbolik fьr das ehemalige Wanne-Eickel haben die Statuen des Bergmanns, des Eisenbahners und des Binnenschiffers, die einst für die wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt standen und heute am Heimat- und Naturkunde-Museum an die industrielle Vergangenheit erinnern. Früher befanden sie sich exponiert an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt, vom Volksmund als „Drei-Männer-Eck“ bezeichnet.

Heimatmuseum Unser Fritz
Unser-Fritz-Straße 108
44653 Herne
Service-Hotline: 0 23 25 / 7 52 55
E-Mail: emschertal-museum@herne.de