Tipps & Interviews

Bands ausm Pott: Chai Khat

By September 5, 2017 No Comments

DOOMED
DREAM
DOPE

Chai Khat
sind Kai, Roman, Yann und Mats.

 

Wie ist es dazu gekommen dass ihr jetzt eine Band seid?
Wie habt ihr euch gefunden? Welcher war der entscheidende Moment?

Während seines Studiums in Essen hat Yann Kai kennengelernt. Yann hatte zu diesem Zeitpunkt bereits professionell Musik mit einer anderen Band bei einem deutschen Label gemacht, Kai veranstaltete zu diesem Zeitpunkt verschiedene Konzerte und Parties im Ruhrgebiet. Die beiden haben sich entschlossen, mal zusammen Musik zu machen. Dabei entstanden dann sehr schnell ein paar Songs und ein Name war nach kurzem überlegen gefunden. Mats kam etwa ein halbes Jahr nach Bandgründung dazu. Roman dann im Sommer 2016, als wir beim Melt!-Festival aufgetreten sind.

Bei der großen Bandbreite an Musik: welche Genres, Subgenres oder Bands interessieren euch persönlich und welche haben euch im Bezug auf eure Band inspiriert?

Wir alle lieben Musik der 80er, Kai war früher in der Punk-Szene aktiv, das hat ihn maßgeblich musikalisch geprägt, Yann steht auf gute Pop-Songs und Balladen. Das hat oft zu der ein oder anderen Auseinandersetzung beim Songwriting geführt, ergab aber letztendlich das Produkt, welches Chai Khat jetzt ist. Des Weiteren hören wir gerade durch Mats beispielsweise viel elektronische Musik und Rap, was wirklich inspirierend ist und dafür sorgt, dass unser Sound kein Nostalgieprodukt wird. Allgemein sind wir aber alle große Fans von z.B Roxy Music, Tame Impala, den Talking Heads, Destroyer, Junior Boys, Robert Palmer, Future Islands, John Maus oder Fehlfarben.

Was sind eure Pläne? Ziele oder bislang größten Erfolge?

Diesen Sommer soll endlich unsere Debüt LP „Hail Satin“ erscheinen. Das steht erstmal an. Ansonsten freuen wir uns auf jede Menge Shows und die bereits laufenden Arbeiten am zweiten Album.

POTTSALAT
Next Post